Anordnen von Fenstern

Fenster

California.pro

Maus

Linker (gedrückter) Mausklick auf Titelleiste

 

Alle Fenster, die über das Menü Anzeige ein-, bzw. ausgeschaltet werden, können auf verschiedene Art am Bildschirm angeordnet werden.

 

Als Beispiel wird hier das Fenster 'Eigenschaften' mit der Maus in der Titelleiste angeklickt. Bei gedrückter Maustaste werden an allen 4 Bildschirmseiten sogenannte Andocksymbole angezeigt. Zieht man das Fenster (Titelleiste) auf ein derartiges Symbol, wird es an der jeweiligen Bildschirmseite angedockt. Die Fenster 'Projektübersicht' und 'Karteien' wurden auf diese Weise an die linke Seite gedockt. Das 4-fach Symbol in Bildschirmmitte vereint lediglich alle 4 Seitensymbole, stellt also eine alternative Möglichkeit dar, Fenster anzudocken ohne an den jeweiligen Bildschirmrand fahren zu müssen.

 

Zwei (oder mehr) Fenster lassen sich zusammenfassen, wie im Beispiel oben die Fenster 'Projektübersicht' und 'Karteien'. Hierzu wird zuerst das 'Projektfenster' an den linken Rand gedockt, danach das Karteifenster durch ziehen auf das 'Projektfenster' auf dem Symbol für 'Unten andocken' fallen gelassen.

 

Ein Rechtsklick auf einer Tielleiste öffnet das Menü:

Floating bedeutet, dass das Fenster nicht am Bildschirmrand fixiert werden soll, sondern vielmehr frei auf dem Monitor angeordnet werden kann. Insbesondere bei Mehr-Bildschirmlösungen kann hier ein Fenster auch außerhalb von California.pro gezogen werden.

 

Dockable ist die Einstellung für am Bildschirmrand fixierte Fenster

 

Tabbed Document stellt das Fenster im Datenbereich in der Mitte des California.pro Fensters dar. Diese Einstellung ist für die Fenster des Menüs 'Anzeige' nicht sinnvoll, da dieser Bereich üblicherweise für die Datenfenster (LV, Aufmaß, etc.) verwendet wird.

 

Auto Hide versteckt das Fenster am jeweiligen Bildschirmrand, es bleibt nur ein kleiner Streifen stehen. Fährt man mit der Maus auf diesen 'Rest' des Fensters wird es wieder vollständig gezeigt.

 

Hide schaltet das Fenster komplett aus. Es kann nur über das Menü 'Anzeige' wieder eingeschaltet werden

 

Dock to öffnet ein Untermenü zur Fixierung des Fensters an einer der vier Bildschirmseiten.

 

Tipp: Auf kleineren Bildschirmen ist die Funktion Auto Hide sehr hilfreich, da das jeweilige Fenster schnell in die Darstellung geholt werden kann, aber danach seinen Platz wieder frei gibt.