Der Frühling ist da mit California.pro V12

Die neueste Version der AVA-Software von G&W mit vielen neuen Programmfeatures...

Mit unserem Leitspruch „Wir entwickeln stets den klaren und wirtschaftlichen Nutzen für Ihr Büro“ stellt G&W mit der neuen Calfornia.pro V12 wieder viele Neuerungen und Erweiterungen zur Verbesserung Ihrer AVA- und BIM-Prozesse zur Verfügung. Zusätzlich wurden wieder eine Vielzahl von Programmfeatures optimiert, um den aktuellen Windows-Betriebssystemen gerecht zu werden oder den Wünschen unserer Kunden innerhalb unserer AVA-Software nachzugehen. So können Sie Ihre Arbeit in kürzerer Zeit erledigen, mit mehr Übersicht und weniger Fehlerrisiko, um Büro- und insbesondere IT-Kosten zu senken und Verwaltungsaufwand zu sparen.

Die 12. Generation von California.pro zeichnet sich aus durch technologische Weiterentwicklung, verbesserten Anwenderkomfort und eine Reihe neuer praxisnaher Funktionen für alle Nutzergruppen wie z.B. Kostenplaner, LV-Ersteller, Ausschreiber, Rechnungsprüfer, Bauleiter und Projektsteuerer in Planungsbüros, Kommunen, Unternehmen mit Bauabteilungen und Versorgungsunternehmen.

Einige neue Features stellen wir Ihnen hier vor:

Excel-Import/Export nochmals in nahezu jedem Datenfenster erweitert, z.B. im...
Aufmaßfenster: Sie haben jetzt die Möglichkeit, den Excel-Import/Export auch in G&W Aufmaßblättern durchzuführen.
LV: Der neue Export „LV-Positionen mit Kostenstellen-Zuordnungen“ überträgt neben den LV-Positionen auch die zugehörigen Kostenstellen, z.B. nach DIN 276.
Preisspiegelansicht: Die Preise der einzelnen Bieter werden nebeneinander dargestellt, was einen hervorragenden Überblick über die Angebotspreise bis auf Einzelpositionen ergibt. Neu kommt auch hier die Möglichkeit hinzu, diese Darstellung nach Excel zu exportieren.
Kostenträger: Im Rahmen der Exportmöglichkeiten nach Excel kommt ein neuer komplexer Export hinzu. Für Dokumentationen nach Kostenträgern werden wählbare Stadien und Kostenträger bei einstellbarer Hierarchietiefe nach Excel exportiert.

Unterstützung von DBD-BIM Elements
Mit Version 12 unterstützt California.pro nun auch den Import der DBD-BIM Elements, die die bisherigen DBD-KostenElemente mittelfristig ablösen werden. DBD-BIM Elements liefert den kostenplanenden Architekten und Ingenieuren bauteilorientierte Bauleistungsbeschreibungen sowie Baupreise für den BIM-Prozess. So können Bauwerksmodelle konform zur DIN SPEC 91400 (BIM-Klassifikation nach STLB-Bau) „kategorisiert“ werden. Mit Version 12 ergänzen wir den Prozess der modellorientierten Baukostenplanung um den Zugriff auf die Daten der DBD-BIM Elements (offline und online). Damit greift der California.pro-Anwender direkt auf vorgefertigte, individualisierbare Elemente u. a. für Hoch- und Tiefbau, TGA, Infrastruktur und Landschaftsbau zurück, definiert bauteilorientiert standardisierte Texte zur Beschreibung von Bauleistungen, erstellt regionale angepasste Baukosten nach DIN 276 und hat direkten Zugriff auf relevante Abschnitte aus DIN-Normen und VDI-Richtlinien passend zur Bauleistung.

Neue Funktionen im Aufmaß
In den einzelnen Aufmaßzeilen eines Blattes gibt es die neue Spalte „Ersteller“ als Zusatzinformation. Damit wird es möglich, z.B. Korrekturen des Prüfers (Planer, Projektsteuerer, Bauüberwachung) von denen des Auftragnehmers zu unterscheiden. Ebenfalls völlig neu in allen Aufmaßsystemen sind die neuen Spalten „Zustand der Bearbeitung – kurz Zustand“ sowie "OK" in der tabellarischen Bearbeitung. Außerdem trägt jedes Aufmaßblatt (DA11/X31 oder G&W) als zusätzliche Information in den Eigenschaften Beginn und Ende der Leistungserbringung.

Erweiterter BKI Kostenplaner-Import
Über die vom BKI Kostenplaner neu unterstützte Datenart DA51 des GAEB-XML-Verfahrens können neben den eigentlichen Kostendaten auch die sogenannten Globalmengen (BRI, BGF, AWF, DAF, etc.) sowie die den einzelnen Konten zugeordneten textlichen Beschreibungsmerkmale mit importiert werden.

Die komplette Übersicht über alle spannenden Neuerungen der California.pro V12 gegenüber der V11 finden Sie hier.

Unser besonderer Dank an dieser Stelle gilt unseren Kunden, die sich zum Teil schon seit vielen Jahren mit einem Software-Wartungsvertrag an der stetigen Weiterentwicklung von California beteiligen. Sie erhalten die neue Produktversion  automatisch und kostenfrei zugeschickt. Wer es besonders eilig hat, meldet sich bitte bei seinem G&W-Partner oder gern auch direkt bei unserer Kundenbetreuung.

California-Kunden ohne Softwarepflegevertrag oder denjenigen mit einer älteren Produktgeneration wie CALIFORNIA 3000 oder California Classic erstellen wir auf Wunsch gern ein individuelles Angebot für ein Update bzw. Upgrade auf die Version 12.

FORDERN SIE HIER IHR PERSÖNLICHES ANGEBOT AN

Sie sind Neukunde und möchten mehr über California.pro wissen oder planen schon konkret die Anschaffung einer AVA-Software? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Es lohnt sich.

Welche Neuerungen und Verbesserungen auch für Sie von besonderem Nutzen sind, dass erläutern wir Ihnen gern bei einem individuellen Beratungsgespräch. Sprechen Sie uns einfach an und wir zeigen Ihnen konkret die Möglichkeiten anhand Ihrer Anforderungen auf.