G&W Software AG und IB&T Ingenieurbüro Basedow & Tornow GmbH kooperieren

Anlass der Kooperation ist das Programm CARD/1 Kosten AKVS, das innerhalb der IB&T Unternehmensgruppe komplett neu entwickelt wurde und seit September 2016 verfügbar ist.

Die Lösung unterstützt optimal alle Prozesse der Kostenplanung vom Kostenrahmen über die Kostenschätzung bis zur Kostenberechnung nach den Vorschriften der AKVS 2014. Kosten für Streckenentwurf, Bauwerksentwurf, Telematikentwurf gemäß AKVS lassen sich effizient ermitteln und über die mitgelieferten aktuellen Formulare vorschriftenkonform auswerten.

In einem ersten Schritt räumt IB&T der G&W das nicht ausschließliche Recht ein, die Lösung CARD/1 Kosten AKVS an ihre Kunden in Deutschland als Handelsware zu vertreiben. In einem zweiten Schritt planen IB&T und G&W eine Anbindung der durchgängigen AVA- und Baukostenmanagementlösung California.pro an CARD/1. Hierbei sollen im Rahmen der modellbasierten Planung der BIM-Prozess (5D-Planung) unterstützt und die Kostenermittlungen ausgetauscht werden.

Bis zum 31.12.2016 können wir Ihnen das Produkt Kosten-AKVS*zum Weihnachts-Einführungspreis anbieten:

Einzelplatz EUR 499,00 je Lizenz
(Listenpreis ab 01.01.2017 EUR 1.690,00)
Pflege 15% vom Listenpreis = EUR 253,50

(*Kostenermittlung nach AKVS auf Basis des Kostenberechnungskatalogs (KBK) für Streckenentwurf, Bauwerksentwurf und Telematikentwurf. Kostenteilung und Baulose. Anrechenbare Kosten für HOAI. Ausgabe in Formulare der AKVS. Mengenübernahme aus CARD/1)

Wo bekommen Sie Kosten-AKVS? Natürlich bei G&W oder Ihrem autorisierten G&W Vertriebs- und Servicepartner.

G&W und IB&T gehören zu den führenden Softwarehäusern in ihrer Branche in Deutschland. Sie bieten ihre Lösungen vor allem Planungs- und Ingenieurbüros an sowie Planungsabteilungen öffentlicher Verwaltungen und privater Industrieunternehmen. Dabei ergeben sich in den Zielgruppen und Branchen der Straßen- und Tiefbau-Planer Synergiepotenziale. Ziel ist es, hier partnerschaftlich aufzutreten und mittelfristig durch Empfehlungen gemeinsame neue Kunden zu gewinnen.

Hier sehen Sie die Pressemitteilung.

Sie haben weitere Fragen? Rufen Sie uns einfach an oder wenden Sie sich gern auch an Ihren persönlichen Vertriebs- und Servicepartner