Neue Ausgabe (1607) von Microsofts Windows 10 wird verteilt. California.pro ab V7.2.13 dafür freigegeben!

Aktuell liefert Microsoft für sein Betriebssystem Windows 10 eine neue Ausgabe (mit der Versionsnummer 1607) aus. Es handelt sich dabei im Grunde genommen um eine neue Produktgeneration, für die wir einige Anpassungen und umfangreiche Kompatibilitätstests für unsere AVA-Software California.pro durchführen mussten.

California.pro-Anwender, die Windows 10 auf die neue Ausgabe 1607 upgraden, benötigen mindestens die California.pro-Version V7.2.13. Diese können Sie in den nächsten Tagen über die Downloadfunktion der Software herunterladen.

Kunden mit laufendem California Software-Pflegevertrag sind auf der sicheren Seite und profitieren von einer automatischen Freigabe der neuen Version.

Leider erfolgt die Auslieferung der neuen Windows 10-Versionen in der Regel für den Anwender unbemerkt über das normale Windows-Updateverfahren.

Wir empfehlen Ihnen, im Windows 10 die Funktion „Upgrades zurückstellen“ bzw. „Feature Upgrades abschalten“ zu aktivieren. Nur so können Sie die Bereitstellung einer neuen Windows 10-Ausgabe zumindest für bis zu 4 Monate zurückhalten, bis Ihre Anwendersoftware für die neuen Ausgaben freigegeben sind. Ist die Freigabe erfolgt, kann das neue Upgrade für Windows 10 wieder einfach aktiviert werden. Sicherheitspatches sind übrigens laut Microsoft von dieser Einstellung nicht betroffen.

Kleiner Tipp: Ihre aktuell installierte Windows 10-Ausgabe erfahren Sie durch Eingabe des Befehls winver im Fenster „Eingabeaufforderung“.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Wenden Sie sich bitte an unsere Hotline (hotlinegw-softwarede oder Tel. 089 / 51506-600) oder an Ihren persönlichen G&W Vertriebs- und Servicepartner.