Zum Inhalt springen

ZRE - Sicherheit durch ein differenziertes Rechte - und Rollenkonzept...

Durch die maßgeschneiderte Einstellung von Benutzerrechten sichern Sie eine hohe Anwendungssicherheit.

Bei der California.pro Enterprise Edition kann die Zugriffsrechteverwaltung über die optionale LDAP-Schnittstelle mit Ihrer allgemeinen Benutzerverwaltung gekoppelt werden. Damit lassen sich Benutzer und Benutzergruppen automatisch importieren. Auch SSO "Single Sign-On", also die einmalige Benutzeranmeldung für beliebige Anwendungen, wird damit unterstützt. Der Effekt der LDAP-Anbindung für die IT-Administration ist ganz erheblich.

ZRE ist je Installation nur 1x erforderlich.

Die wichtigsten Funktionen:

  • Differenzierte Freigabe oder Sperrung von Programmfunktionalitäten und Datenzugriffen. Ist immer dann sinnvoll, wenn nicht jeder alles darf.
  • Individuelle Sperrung, Lesezugriff oder unbeschränkter Zugriff auf allen Gliederungsebenen der Datenstruktur von der Projektgruppe bis zum einzelnen LV, Textbereich und sogar bis zum einzelnen Feld in der Adresskartei möglich
  • Generelle Sperrung, Lesezugriff oder unbeschränkter Zugriff auf Objekt der Datenstruktur wie Bauvorhaben, LVs etc. vereinfacht die Rechteverwaltung
  • Freigabe oder Sperrung von allgemeinen Funktionen wie Datensicherung, Import und Export, Zugriff auf Zugriffsrechte etc.
  • Freigabe oder Sperrung der Bürostammdaten
  • Vergabe von Rechten für Spezialaufgaben (inverse Funktionen), z.B. nur Bieterpreis-Erfassung, nur Erfassung von LV-bzw. Abrechnungsmengen, nur Zahlungsanweisungen
  • Automatisierte Sperrung (auch des Lesezugriffs) von LVs und Preisen während der Angebotsphase für alle unbefugten Anwender
  • Beliebige Benutzergruppen, auch hierarchisch untergliedert
  • Vererbungsprinzip: Die Benutzergruppe vererbt ihre Berechtigungen offen an Untergruppen und die zugehörigen Benutzer

Produktbeschreibung als pdf hier herunterladen...

Unser Schulungsangebot finden Sie hier...