DBD-BIM

Mit DBD-BIM "beschreiben" Sie Bauteile einfach in Ihrer CAD- oder BIM-Software. Automatisch werden die Baukosten ermittelt. Technische Regeln wie DIN-Normen und VDI-Richtlinien werden passend zum bearbeiteten Raum oder Bauteil angezeigt. DBD-BIM bietet kostenlose Plug-ins für Autodesk Revit® und ARCHICAD mit Exportmöglichkeiten in Ihre AVA- oder Kalkulationssoftware wie z.B. California.pro (via BIM-LV-Container).

Die Vorteile von DBD-BIM

DBD-BIM stellt Qualitäten, Bauleistungen mit Orientierungspreisen und Technische Regeln am Gebäude bzw. Bauteil zur Verfügung. Die Bauteile werden mit Eigenschaften auf Basis der BIM-Klassifikation nach STLB-Bau - DIN SPEC 91400 verknüpft.

  • Qualitäten und Kosten in AVA oder CAD festlegen
  • Bauleistungen und Preise enthalten
  • DIN-Normen und VDI-Richtlinien nachschlagen
  • Kostenauswertung parallel zur CAD-Modellierung
  • BIM-LV-Container und GAEB-Export an AVA

Die daraus entstehenden Kostenberechnungen und auch Leistungsbeschreibungen können in allen weiteren Programmen (durch Verwendung der DIN SPEC 91400) weiterverarbeitet werden.

Mit DBD-BIM ist es möglich, in AVA oder CAD die Bauteileigenschaften grob zu definieren, wenn dies z.B. in einer frühen Phase oder aufgrund der vorliegenden Informationen gewünscht ist. Aber auch die detaillierte Festlegung der Eigenschaften ist möglich.

DBD-BIM ist dynamisch, d.h. es stellt Ihnen bereits innerhalb der CAD eine Auswertung zu den Kosten zur Verfügung. Jede Änderung bildet sich sofort auch in den Kosten ab. Sowohl durch Veränderung der Geometrie als auch durch Anpassung der Bauteileigenschaften.

DBD-BIM - so funktioniert es:

Sie haben die Qualitäten und Kosten im Griff - und dies bereits beim Planen und Entwerfen.

Die nötigen BauDaten haben Sie mit DBD-BIM direkt in Ihrer CAD- oder AVA-Software zur Verfügung: Bauleistungen, Preise und technische Regeln: passend zum bearbeiteten Bauteil. Online immer auf dem aktuellen Stand!

  • Bauteilbeschreibungen mit regionalen Baupreisen
  • Konform zu DIN SPEC 91400 für Ausschreibungen nach STLB-Bau
  • DIN 276 und Gewerk/LB-Zuordnung immer dabei
  • Technische Regeln wie DIN-Normen und VDI-Richtlinien