DBD-KostenKalkül - grafische Kosten- und Mengenermittlung...

Mit DBD-KostenKalkül ist es möglich, mit wenigen grafischen Eingaben schnell, einfach und ohne CAD-Kenntnisse ein 3D-Modell zur Kostenermittlung auf Grundlage von 2D-Plänen zu erstellen. Die Bauteile sind automatisch mit kostenrelevanten Eigenschaften verknüpft, sodass beim Erstellen des Modells gleichzeitig Bauleistungen und Baukosten berechnet werden. 
Die Mengenberechnung erfolgt hierbei automatisch für alle Bauteile, so werden Fehler vermieden. Zudem ist alles interaktiv auf Plausibilität prüfbar. Ein weiterer Vorteil des modellbasierten Arbeitens mittels DBD-KostenKalkül ist, dass sich Planungsänderungen oder Variantenuntersuchungen direkt auf die ermittelten Kosten auswirken.

Diese Mengen und Baukosten können in Excel, GAEB und anderen Formaten beliebig weiter genutzt werden und beispielsweise für Ausschreibungen mit STLB-Bau direkt in die Premium AVA-Software California.pro zur weiteren Verwendung übergeben werden.


DBD-KostenKalkül kann für unterschiedliche Aufgaben eingesetzt werden, wie z.B.:

  • für Bauleiter zur gezielten Ermittlung des Mengenbedarfs
  • zur Angebotserstellung für funktionale Ausschreibungen
  • für Kalkulatoren mit der Möglichkeit, Angebote nachvollziehbarer zu erstellen
  • für Dachdecker zur besseren Berücksichtigung von Aufwänden für Traufen, Kehlen und Ortgänge
  • für Trockenbauer zur aufwändigen Berechnung aller Bekleidungen zum Ausbau von Dachgeschossen
  • für Tiefbauunternehmer damit Mengen nicht länger nur geschätzt werden müssen

Es gibt unzählige weitere Szenarien, in denen DBD-KostenKalkül Ihnen bei Ihrer täglichen Arbeit hilft – im Neubau sowie im Bestand. In einem extra für Sanierung und Abbruch entwickelten Modus können auch diese komplexen Bauabläufe einfach berücksichtigt werden.


Spezieller Zusatznutzen für SF-Anbieter und Auftraggeber mit öffentlichen Ausschreibungen:

  • DBD-KostenKalkül liefert darüber hinaus in der Option EFB nicht nur die Kosten, sondern auch die Anteile aller Einheitspreise nach Lohn, Stoffen, Geräten und Sonstiges sowie durchschnittliche Zeitwerte für jede einzelne Leistung. Alle diese Angaben werden auch verdichtet geliefert. Die so gewonnenen Informationen sind vor allem für SF-Anbieter nützlich, aber auch für Auftraggeber, die eine neutrale Vergleichsbasis für die Bieterangaben in den EFB 2 (223) bei öffentlichen Ausschreibungen nutzen wollen.