Köln: digitalBAU 2020

Mit G&W auf der Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche

Veranstaltungsort:
Messe Köln
G&W in Halle 7 - Stand 532
 

HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG


Termin: 11. - 13. Februar 2020 (Dienstag bis Donnerstag)

Die Messe „digitalBAU“ wird im Februar 2020 erstmals auf dem Messegelände Köln stattfinden. Mit dieser neuen Plattform für Software-Unternehmen und Industrie hat die Messe München in Kooperation mit dem BVBS (Bundesverband Bausoftware) ein zukunftsorientiertes Format für die Baubranche geschaffen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich live vor Ort über die Einsparpotenziale, welche California.pro, die Lösung für Kostenplanung, AVA und Baucontrolling als ganzheitlicher Prozess für Ihr Unternehmen und Ihre tägliche Arbeit bietet. Traditionell ergänzen wir unser Angebot mit einer Reihe nützlicher und am Markt bewährter Partnerprodukte.

Erleben Sie live das aktuelle Release V11 von California.pro | AVA-Software by G&W.
Wir zeigen Ihnen Lösungen!

  • California.pro – AVA einfach machen.
    Durchgängiges Baukostenmanagement mit integrierter AVA
     
  • California.pro | BIM2AVA 3.0 – modellorientierte Kostenplanung mit IFC
    Der einfache Weg vom digitalen 3D-Bauwerksmodell zum abgerechneten Projekt.
    California.pro| Das Kaufmännische Gebäudemodell vereint Grafik und Kosten im BIM-Prozess

Sichern Sie sich Ihre speziellen Messekonditionen!

Anmeldung und weitere Informationen bei G&W München: telefonisch unter 089 / 51506-4, per Fax 089 / 51506-999 oder per E-Mail an infogw-softwarede.

Wir freuen uns auf Sie!

Übrigens: Ob Planung, Realisierung, Betrieb, Sanierung oder Rückbau: Die digitalBAU beleuchtet alle Aspekte von digitalen Prozessen und Lösungen für die Baubranche. Zielgruppenspezifisch. Businessorientiert. Zukunftsweisend.

Vom Konzept bis zur Umsetzung: Softwarelösungen sind im Bauwesen nicht mehr wegzudenken. Weil Sie Ihnen die Arbeit erleichtern, Kosteneinsparungen ermöglichen, sich schnell amortisieren und jederzeit implementierbar sind. Das macht sie zur Voraussetzung effizienter Projekte – zumal die digitale Planeingabe bei der Vergabe öffentlicher Aufträge in immer mehr Bundesländern Pflicht wird. Auch das Building Information Modeling (BIM) hat sich längst vom nice-to-have zum must-have entwickelt. Wovon Sie profitieren? Mehr Planungssicherheit, Kostentransparenz, Zeitersparnis und konsequente Fehlervermeidung. Oder anders: minimierte Risiken – und maximierte Effizienz. Noch offensichtlicher zeigt sich die Digitalisierung beim Thema Smart Buildings. Je mehr die Ansprüche an Nutzungskomfort, Gebäudesicherheit und Energieeffizienz steigen, desto essenzieller sind digitale Lösungen sowie die Frage nach der Datensicherheit...

Hallenplan digitalBAU 2020