Welche Features beinhaltet California.pro V14?

Mit der Version 14 kommt das Major-Release 2023 unserer Software für AVA und Kostenplanung mit BIM, California.pro.
Die V14 wird im dritten Quartal 2023 automatisch allen Nutzern von California.pro mit Softwarepflege-Vertrag generell per Download zur Verfügung gestellt.

Wie schon in der Vergangenheit wurde auch in der neuen Version ein Mix aus Ihren Kundenwünschen, vielen funktionalen Abrundungen und dem Zeitgeist entsprechend wesentlichen Verbesserungen für den BIM-Prozess (BIM2AVA 6.0) implementiert.

Die Version 14 wurde (und wird) an die laufenden Updates von Windows 10 und Windows 11 angepasst. Der SQL Server 2019 von Microsoft wird empfohlen, Minimum ist SQL Server 2008. Als Oracle-Datenbanksystem wird die Versionen 19.3 unterstützt. Eine Übersicht über die Systemanforderungen finden Sie in dem Dokument Systemvoraussetzungen California.pro.

Die Highlights von California.pro V14 auf einen Blick:

BIM2AVA 6.0 (ELITECAD 16)

Sie können sich auf weitere zahlreiche Verbesserungen in der neuen Version 6.0 von BIM2AVA freuen, wie z.B.:

  • Deutliche Geschwindigkeitsverbesserungen im Gesamthandling von BIM2AVA und California.pro
    Der gesamte Importprozess ist aufgrund optimierter Datenbankzugriffe und Programmfunktion, deutlich kürzer. Auch Zugriffe aus California.pro auf das BIM2AVA-Fenster und andersherum wurden optimiert. Die Arbeitsprozesse sind deutlich effizienter.Insbesondere das Anzeigen von vielen Elementen z.B. aus dem Variantenfenster gelingt nun ohne lange Wartezeiten.
  • Elementebaum des BIM2AVA-Fensters mit neuen praxisnahen Funktionen
    Schon bisher konnte man über das Menü der rechten Maustaste im Elementebaum des BIM2AVA-Viewers das zugehörige Einzelelement in der Zeichnung oder im Raum- und Gebäudebuch hervorheben lassen. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, dies auf eine Gruppe, z.B. „Türen“ anzuwenden.
    Insbesondere für einen schnellen Überblick ist dies sehr hilfreich. Dies gelingt auch noch eine Ebene höher, auf Geschossebene. In diesem Fall wird dann das komplette Geschoss in die Darstellung geholt, ohne dies aus dem Raum- und Gebäudebuch zu erledigen, wo das aber wie bisher natürlich ebenfalls funktioniert.
  • Neues Menü "Ansichten" im BIM2AVA-Viewer
    Im BIM2AVA-Fenster gibt es das neue Menü "Ansichten" mit dessen Hilfe man schnell in eine von 7 Standardansichten umschalten kann, hier links sehen Sie die isometrische Darstellung, auf der rechten Seite mit einem Klick die Vorderansicht.

AUSSCHREIBEN.DE

Die kostenfreien Ausschreibungstexte von AUSSCHREIBEN.DE sind nun direkt aus California.pro abrufbar. Leistungspositionen können Sie in gewohnter Weise bequem ins LV übernehmen. Zudem erhalten Sie Zugriff auf viele Zusatzinformationen inkl. Kontakt zu jedem Hersteller.

AUSSCHREIBEN.DE ist eine kostenfreie Hilfe für Planer im Bauprozess und bietet über 1 Mio. Ausschreibungstexte von über 700 Herstellern aus den unterschiedlichsten Gewerken. Bisher konnte nur über GAEB-Ex- / Import eine Datenübernahme realisiert werden. Neu ist nun die Möglichkeit dies direkt aus dem Importmenü eines Leistungsverzeichnisses zu erledigen. Texte können über "Fachbereiche", "Kataloge A-Z" oder über freie Suche gefunden werden. Wenn der gewünschte Text zusammengestellt wurde, kann er mit Klick auf "Übernehmen" direkt ins Leistungsverzeichnis übernommen werden.

STLK – Standardleistungskataloge

Neben dem STLB-Format können Standardleistungskataloge jetzt auch im STLK-Format sowohl importiert als auch exportiert werden. Zudem wurde die Verarbeitung der bundesweiten Texte für den Straßen- und Brückenbau (STLK) sowie der bayerischen Regionalleistungskataloge (RLK) weiter verbessert.

Der bisherige Import konnte nur ins STLB-Format konvertierte Dateien importieren. Mit Calfornia.pro V14 werden nun alle STLK-Texte nur noch im Originalformat importiert. Somit ist es auch wichtig, im Stammdatenbereich entweder einen STLB- oder eben einen STLK-Ordner anzulegen.
Eventuell vorliegende STLK-Texte, die G&W im konvertierten STLB-Format geliefert hat, können nicht mehr in einen STLK-Ordner importiert werden. Fordern Sie bei Bedarf die Originaltexte bei G&W an.

Auf vielfachen Wunsch wird bei STLK-Texten die Einheit bereits zu Beginn in der obersten T1-Hierarchie dargestellt. Damit fällt es wesentlich leichter, die richtige Position auszuwählen, da es oft vorkommt, dass dieselbe Position mehrfach mit unterschiedlichen Einheiten im Katalog aufgenommen wurde. Achtung: Bei STLB-Texten ist dies nicht möglich, da hier mehrfach erfasste Positionen nicht existieren. Vielmehr wird die gewünschte Einheit am Ende ausgewählt.

X31 (GAEB XML 3.3) – Mengenermittlung mit eingebetteten Anlagen

Der Austausch von Bildern und PDF in Aufmaßen ist jetzt komfortabler möglich. Die Anlagen können zentral gesammelt und einzelnen Bemerkungszeilen zugewiesen werden. Unterstützt werden Ex- und Import von eingebetteten Anlagen mit der Ende April vom GAEB freigegebenen Ausgabe 2023-01.

In einem geöffneten DA11-Aufmaß konnte schon immer eine sogenannter Grafikmonitor eingeblendet werden. Dieser diente dazu, einer einzelnen Position ein Bild zuzuordnen. Neu ist nun, dass durch Anklicken des Hinzufügen-Icons im Grafikmonitor ein Anlagenfenster geöffnet wird, in dem zentral alle Anlagen dieses Aufmaßblattes verwaltet werden. Dokumente können hierbei Bilddateien, aber auch PDF-Dokumente sein. Alle Anlagen können geordnet, gelöscht, bearbeitet oder geöffnet werden. Hierbei ist gegebenenfalls ein externes Bildbearbeitungsprogramm und ein PDF-Viewer nötig.
Mit Klick auf "Dokument übernehmen" wird das ausgewählte Dokument der Aufrufposition zugeordnet, was an der roten Schrift im Anlagenfenster, der Bilddarstellung im Grafikmonitor sowie einem Bildeintrag in der Bemerkungsspalte des Aufmaßblattes sichtbar wird.

Alle zugeordneten Anlagen werden beim GAEB X31-Export auch exportiert (in die Datei eingebettet). Es können einzelne Positionen im Eigenschaftenfenster vom Export ausgenommen werden oder alternativ im Exportdialog alle Anlagen ausgenommen werden. Beim Import einer X31-Datei, welche Anlagen enthält, wird das Anlagenfenster in California.pro automatisch befüllt und die Zuordnungen hergestellt.

Wichtige Dokumente zum Update auf California.pro V14:

Update auf California.pro V14 oder Umstieg (Upgrade) auf CaliforniaX

Sollten Sie auf die aktuelle California.pro V14 updaten oder gleich auf die neue Generation CaliforniaX umsteigen wollen, ist das ganz einfach möglich. 

Auf der Seite Umsteigen auf CaliforniaX finden Sie alle wichtigen Informationen zur neuen Programmgeneration.

Angebot Update auf California.pro V14 anfordern

Angebot Upgrade auf CalforniaX anfordern