2024

erschienen in bba, Januar 2024

Aktualisierungsservice und Anwenderunterstützung: Obwohl die G&W Software AG mit "CaliforniaX" eine neue Programmgeneration herausgebracht hat, sichert das Softwarehaus parallel den Aktualisierungsservice und die Anwenderunterstützung für das AVA- und Baukostenmanagementsystem "California.pro" bis mindestens Ende 2024 zu. 

2023

erschienen in Die GebäudeTechnik, Januar 2023

Unter dem Motto „Es gibt keine Lösung, die für alle gleich ist!“ erstellt das PIW Planungs- und Ingenieurbüro Windfuhr (PIW) aus Halle (Saale) seinen Auftraggebern maßgeschneiderte Kommunikations-, Sicherheits- und Elektrokonzepte und das schon seit 1992. Als Vorreiter in Sachen IT nutzt das Ingenieurbüro seit 2007 die durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsoftware California und setzt seit 2016 auf die BIM-Technologie.

Podcast in Architektourist, Februar 2023

In dieser Episode geht es um Neuheiten, die G&W Software auf der BAU 2023 präsentieren wird. Das Unternehmen stellt seit über 40 Jahren Software für AVA und Baukostenmanagement bereit. In diesem Jahr geht eine neue Programmgeneration der AVA-Software von G&W an den Start: aus California.pro wird CaliforniaX.

Alexandra Busch hat mit Cornelia Stender gesprochen. Sie ist im Marketing bei G&W.
Das Interview wurde auf einer Veranstaltung im Vorfeld der Messe im Januar 2023 aufgenommen.

erschienen in Bauen Aktuell Print, Januar 2023

Die Kernkompetenz von G&W liegt seit über 40 Jahren in der Entwicklung, Einführung und Anwendungsunterstützung flexibler, durchgängiger Softwarelösungen für Kostenplanung, AVA und Baucontrolling. Mit der AVA-Software California liefert G&W für jeden Einsatzbereich ein leistungsfähiges, komfortables Werkzeug - vom _Budget bis zur Dokumentation des abgeschlossenen Projekts.
Auf der BAU 2023 stellt G&W Software die neue Generation CaliforniaX vor...

erschienen in BUSINESS GEOMATICS, Februar 2023

Mit der Erfahrung von 40 Jahren Bausoftwareentwicklung und vielen Tausend Kunden aus allen Bereichen von Bau und Bauunterhalt stellt die G&W Software AG die neue Generation ihrer AVA-Software CaliforniaX vor. BUSINESS GEOMATICS sprach mit André Steffin, Vorstand von G&W.

erschienen in Bauen Aktuell Print, Januar 2023

Seit 2005 hat Friedrich Staib ein eigenes Architekturbüro in Sommerhausen. Um den Bauherren bei Sanierungen und Restaurierungen sowohl Kostensicherheit als auch eine zuverlässige Kostenprognose bieten zu können, setzt er auf das AVA- und Baukostenmanagementsystem California der G&W Software AG.

erschienen in TGA + E Fachplaner, März 2023

Das PIW Planungs- und Ingenieurbüro Windfuhr hat seine AVA- und Baukostenmanagementsoftware mit den BIM-Daten seiner TGA-Planungssoftware zur automatisierten Ermittlung von Mengen und Kosten verknüpft...

erschienen in B_I umweltbau, Mai 2023

Schon seit über zehn Jahren legt die Dipl.-Ing. M. Danjes GmbH, Ingenieurbüro für wasserwirtschaftliche Aufgaben, seine Projekte als 3D-Modelle an. Der nächste logische Schritt war daher, die aus den 3D-Modellen abgerufenen Massen automatisch in die AVA- und Baumanagementsoftware California zu exportieren. Mit dem Zusatzmodul von BIM2AVA der G&W Software AG geht dies problemlos...

erschienen in Computer Spezial, November 2023

Das Planen von Innen nach Außen mit Beachtung der Produktionsprozesse und der internen Arbeitsabläufe, die Entwicklung zukunftsfähiger Gesamtkonzepte bei Industriebauprojekten sowie die Berücksichtigung von Produktionsprozessen und Logistikabläufen bei der Fabrikplanung – darauf legen Stollbert Architekten besonderen Wert. Um bei all den unterschiedlichen Projekten jederzeit die Kosten im Blick zu haben, setzt das Büro zur durchgängigen Kostenplanung und -steuerung auf Software des Münchener Herstellers G&W Software AG...

2022

erschienen in bba, Januar 2022

Um ganzheitlich die Kosten ihrer Bauprojekte planen, dokumentieren und überwachen zu können – und das von der ersten Kostenschätzung bis zur Dokumentation der abgeschlossenen Baumaßnahme – setzt das Rostocker Architekturbüro matrix architektur gmbh auf eine ausgereifte AVA- und Baukostenmanagementsoftware. 

Download 

Lückenlos und transparent (108 KB)

erschienen in Die GebäudeTechnik, Januar 2022

Die Bummer Hof Planungs-GmbH, ein Ingenieurbüro für technische Gebäudeausrüstung mit Standorten im oberpfälzischen Bad Kötzting und in Regensburg setzt seit Jahren auf die durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsoftware der Münchener G&W Software AG. Damit planen und überwachen die TGA-Spezialisten die Kostenseite teils äußerst komplexer Bauvorhaben. Projekte können somit wirtschaftlich und für den Auftraggeber transparent abgewickelt werden.

Online-Veröffentlichung 

Kosten immer im Blick

erschienen in Computer Spezial, Januar 2022

Um ganzheitlich die Kosten ihrer Bauprojekte planen, dokumentieren und überwachen zu können – und das von der ersten Kostenschätzung bis zur Dokumentation der abgeschlossenen Baumaßnahme –, setzt das Planungsbüro Matrix Architektur auf eine spezielle AVA- und Baukostenmanagementsoftware. Diese zeichnet sich unter anderem durch einen modularen Aufbau und eine übersichtliche Darstellungsweise aus...

Online-Veröffentlichung

Baukosten ganzheitlich planen

erschienen in Kommune21, Februar 2022

Unliebsame Überraschungen hinsichtlich der Kosten möchten kommunale Bauherren gerne verhindern. Die Software California hilft, die Prozesse rund um Bau- und Unterhaltsmaßnahmen zu optimieren und Budgets im Blick zu behalten. 

Online-Veröffentlichung

Bauwesen: Im Budget bleiben

erschienen in Moderne Gebäudetechnik, Februar 2022

Mit der durchgängigen AVA- und Baukostenmanagementsoftware der Münchener G&W Software AG  können TGA-Spezialist:innen die Kostenseite teils äußerst komplexer Bauvorhaben planen und überwachen. Projekte können somit wirtschaftlich und für den Auftraggeber transparent abgewickelt werden.

erschienen in Deutsches Ingenieurblatt, April 2022

Die Bummer Hof Planungs-GmbH, ein Ingenieurbüro für technische Gebäudeausrüstung mit Standorten im oberpfälzischen Bad Kötzting und in Regensburg, setzt seit Jahren auf die durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsoftware der Münchener G&W Software AG. Damit planen und überwachen die TGA-Spezialisten die Kostenseite teils äußerst komplexer Bauvorhaben. Projekte können somit wirtschaftlich und für den Auftraggeber transparent abgewickelt werden. 

erschienen in Die GebäudeTechnik, April 2022

Eine Ausgabe der Kostenermittlung ist die Visitenkarte des Planungsbüros. Dazu gehören ein optisch ansprechendes und frei gestaltbares Deckblatt im Corporate Design des Büros oder des Auftraggebers. Das dient der Darstellung aller notwendigen Informationen zur Baumaßnahme sowie der Zusammenfassung der Kostendetails auf den ersten Blick...

erschienen in bba, November 2022

Der Architekt Friedrich Staib arbeitet seit Beginn seiner Berufstätigkeit in der Denkmalpflege und seit 2005 mit seinem eigenen Büro Architektur Friedrich Staib in Sommerhausen. Um den Bauherren bei den Sanierungen und Restaurierungen Kostensicherheit und eine zuverlässige Kostenprognose bieten zu können, setzt der Architekt neben seiner Erfahrung auf ein ausgereiftes AVA- und Baukostenmanagementsystem...

Online-Veröffentlichung 

Immer auf aktuellem Stand

2021

erschienen in bba, Februar 2021

Die Landschaftsarchitekten Selena Zeller und Marc Stoesser erledigen ihre Planungstätigkeiten in ihrem Bus. Ausgerüstet sind sie mit leistungsfähiger Hardware, Cloudspeicher zur Kooperation und zum Datenaustausch, Grafik- und Bildbearbeitungsprogramm, MS-Office-Paket, CAD-Software sowie einem durchgängigen AVA- und Baukostenmanagementsystem.

Download

Autark im rollenden Büro (201 KB)

erschienen in Die GebäudeTechnik, April 2021

Klemm Ingenieure GmbH & Co.KG aus Dresden erbringt den überwiegenden Teil ihrer Leistungen dort, wo komplexe technische Anforderungen an die Versorgungstechnik gestellt werden. Dabei fließen nachhaltige Versorgungslösungen, spezifische Nutzeranforderungen, die Berücksichtigung von Lebenszyklen der Anlagentechnik und wirtschaftliche Aspekte in den Planungsprozess ein. Die Kosten der technischen Gebäudeausrüstung planen und überwachen die Ingenieure mit der AVA- und Baukostenmanagementsoftware der Münchener G&W Software AG.

erschienen in Deutsches Ingenieurblatt, April 2021

G&W Software AG bietet Ingenieur- und Architekturbüros die Möglichkeit, ihr durchgängiges AVA- und Baukostenmanagementsystem California.pro auch in der Cloud zur nutzen. Dazu greifen die Anwender via Webbrowser von überall auf das Programm zu, egal ob mit PC, Notebook (Windows, macOS), Tablet oder Smartphone.

erschienen in Bauen aktuell, Mai 2021

Als TGA-Spezialisten sind KLEMM Ingenieure GmbH & Co. KG aus Dresden überwiegend dort im Einsatz, wo technische Anforderungen an die Versorgungstechnik besonders hoch sind. Dabei fließen nachhaltige Versorgungslösungen, spezifische Nutzeranforderungen, die Berücksichtigung von Lebenszyklen der Anlagentechnik und wirtschaftliche Aspekte in den Planungsprozess mit ein.

Download

Exakte Kosten mit System (669,85 KB)

erschienen in B_I umweltbau, Juni 2021

Der Faulturm der Kläranlage ist das größte Klimaschutzprojekt der Stadtwerke Leer AöR und ihrer Tochtergesellschaft Stadtwerke Leer Energie GmbH. Ziel ist es, 742 Tonnen CO² pro Jahr zu sparen und die entstehenden Faulgase in elektrische und thermische Energie umzuwandeln. Beim Kostenmanagement des 6,5 Mio. teuren Projektes unterstützt die durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsoftware California.pro.

erschienen in "Business Geomatics", Juni 2021

Der Tenor ist klar: Das Ingenieurbüro Hans Wolf & Partner setzt auf Softwareaktualisierungen statt auf Neukauf. Zumindest im Fall der AVA- und Baukostenmanagementsoftware California.pro von der G&W Software AG aus München.
Bereits seit Anfang der 1990er-Jahre setzt das Ingenieurbüro Hans Wolf & Partner GmbH auf die durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsoftware California.pro der G&W Software AG aus München. Mit Hauptsitz in Dresden und einer Niederlassung in Bad Schmiedeberg betreuen die Ingenieure Projekte im Kommunalen Tiefbau, im Straßenbau, in der Stadtentwässerung und in der Verkehrsanlagenplanung in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

2020

erschienen im Online Magazin "bauen aktuell", Dezember 2020

Die G&W Software AG stellt ihren Kunden die AVA-Software California.pro als schlüsselfertig eingerichtete Cloud-Anwendung bereit. Anwender der AVA-Lösung California.pro können nun mit dem Web-Browser von überall auf das Programm via Windows oder Apple, PC, Notebook, Tablet oder Smartphone zugreifen. Voraussetzung ist ein aktueller Web-Browser, eine Internetverbindung sowie eine vorhandene California.pro-Lizenz in der aktuellen Version.

 

erschienen in Computer Spezial, November 2020

Seit Anfang der 1990er Jahre setzt das Ingenieurbüro Hans Wolf & Partner GmbH auf eine durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsoftware. Tätig sind die Bauingenieure hauptsächlich im Kommunalen Tiefbau, im Straßenbau, in der Stadtentwässerung und in der Verkehrsanlagenplanung in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

erschienen in "tab", September 2020

Als Diplom-Ingenieur Benjamin Weber sich 2017 im südpfälzischen Essingen mit seinem Ingenieurbüro für Technische Gebäudeausrüstung selbstständig machte, setzte er von Anfang an auf entsprechende Softwarelösungen. So auch beim Thema AVA und Baukostenmanagement. Dabei setzt er auf eine Lösung, die er von seinem früheren Arbeitgeber kannte und für gut befunden hatte.

Download

AVA im TGA-Ein-Mann-Büro (327,76 KB)

erschienen in B_I galabau, August/September 2020

Für die Landschaftsarchitekten Selena Zeller und Marc Stoesser ist die Digitalisierung schon lange kein Fremdwort: Bereits seit 2014 erledigen die beiden ihre Planungsarbeiten in ihrem Bus. Ausgerüstet sind sie mit leistungsfähiger Hardware, Grafikprogramm, MS-Office-Paket, CAD-Software und einem AVA- und Baukostenmanagementsystem der G&W Software AG.

erschienen in AUTOCAD Magazin, August 2020

Seit Anfang der 90er Jahre setzt das Ingenieurbüro Hans Wolf & Partner GmbH auf die durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsoftware California.pro. Die Ingenieure betreuen Projekte kommunaler Auftraggeber sowie staatlicher Bauverwaltungen und das in allen Leistungsphasen. Tätig sind die Bauingenieure hauptsächlich im kommunalen Tiefbau, im Straßenbau, in der Stadtentwässerung und in der Verkehrsanlagenplanung in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

erschienen im Online Magazin "Die Gebäudetechnik", Juli 2020

Als Dipl.-Ing. Benjamin Weber sich 2017 im südpfälzischen Essingen mit seinem Ingenieurbüro für Technische Gebäudeausrüstung selbstständig machte, setzte er von Anfang an auf entsprechende Softwarelösungen. So auch beim Thema AVA und Baukostenmanagement. Da Weber California.pro der Münchener G&W Software AG von seinem früheren Arbeitgeber kannte und für gut befunden hatte, erwarb er das System beim Unternehmensstart und setzt es seitdem erfolgreich bei jedem Projekt ein.

erschienen in Integrale Planung, Mai 2020

Exaktes Zahlenmaterial, eine optimal aufbereitete Dokumentation der Baukosten sowie eine Durchgängigkeit von der Kostenschätzung bis zur Abrechnung ist für die Ingenieurgemeinschaft Dess+Falk GmbH aus Nürnberg unumgänglich. Aus diesem Grund setzen die Ingenieure auf eine Baukosten- und AVA-Software, die den gesamten Planungsprozess lückenlos und nachvollziehbar abdeckt und für den Auftraggeber in jeder Leistungsphase transparent die Kosten dokumentiert.

erschienen in bba, Mai 2020

Am Ammersee entsteht eine hochwertige Wohnanlage. Für die Leistungsphasen 1 – 5 zeichnet lynx architecture verantwortlich. Den Auftrag für die Leistungsphasen 6 – 9 sowie für das gesamte Kostenmanagement erhielt das Büro Rauch Diplomingenieure. Um die Kosten BIM-gestützt zu planen und zu verfolgen, setzt das Büro eine hierfür geeignete AVA- und Baukostenmanagement-Software ein.

erschienen in Bauen Aktuell, Mai 2020

Seit Anfang der 1990er-Jahre setzt man bei Hans Wolf & Partner GmbH auf die durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsoftware California.pro. Mit Hauptsitz in Dresden und einer Niederlassung in Bad Schmiedeberg betreuen die Ingenieure Projekte kommunaler Auftraggeber sowie staatlicher Bauverwaltungen in allen Leistungsphasen. Tätig ist man hauptsächlich im Tief- und Straßenbau, in der Stadtentwässerung und in der Verkehrsanlagenplanung in Sachsen und Sachsen- Anhalt.

Download

Seit Jahrzehnten bewährt (951,7 KB)

erschienen in Deutsches Ingenieurblatt, April 2020

Seit Anfang der 90er Jahre setzt das Ingenieurbüro Hans Wolf & Partner GmbH auf die durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsoftware California.pro. Mit Hauptsitz in Dresden und einer Niederlassung in Bad Schmiedeberg betreuen die Ingenieure Projekte kommunaler Auftraggeber sowie staatlicher Bauverwaltungen, und das in allen Leistungsphasen. Tätig sind die Bauingenieure hauptsächlich im Kommunalen Tiefbau, im Straßenbau, in der Stadtentwässerung und in der Verkehrsanlagenplanung in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

erschienen in Computer Spezial, März 2020

In idyllischer Lage in Herrsching am Ammersee entsteht eine hochwertige Wohnanlage. Für die Leistungsphasen 1 bis 5 der Anlage zeichnet lynx architecture verantwortlich. Den Auftrag für die Leistungsphasen 6 bis 9 sowie für das gesamte Kostenmanagement erhielt das Münchener Planungsbüro Rauch Diplomingenieure. Die Kostenverfolgung kann dank AVA- und Baukosten-Software BIM-gestützt erfolgen.

erschienen in B_I umweltbau, Februar 2020

Haben die Stadtwerke Leer im niedersächsischen Leer ursprünglich einen Großteil der Bauaufträge über Ingenieurbüros abgewickelt und die Kostenkontrolle mit einem Tabellenkalkulationssystem betrieben, so setzen sie für den Fachbereich Stadtentwässerung seit 2010 auf das durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsystem California.pro. Heute rechnen sie alle Rahmenvertragsleistungen für den Bauunterhalt damit ab, schreiben die Leistungen bei kleineren Maßnahmen selber aus und überwachen die Kosten mit dem Programm der Münchener G&W Software AG.

2019

erschienen in Computer Spezial, Dezember 2019

Sind einige Architekten noch immer der Meinung, dass BIM nur den Aufwand erhöht, sieht Andreas C. Schmidt von Bremer + Bremer Architekten die Vorteile. Nutzt der Architekt die Informationen des Modells in seiner Kostenplanungs- und Ausschreibungssoftware, kann er dem Auftraggeber frühzeitig exakte Kosten präsentieren.

erschienen in bba, November 2019

Sind manche Architekten noch immer der Meinung, dass die Planungsmethode BIM nur den Aufwand erhöht, so sieht Andreas C. Schmidt von Bremer + Bremer Architekten die Vorteile. Nutzt der Architekt die Informationen des Modells in seiner Kostenplanungs- und Ausschreibungssoftware, kann er seinen Auftraggebern in einem frühen Stadium exakte Kosten präsentieren.

erschienen in bba, September 2019

Der digitale Datenaustausch zwischen den am Bauprojekt Beteiligten funktioniert in Deutschland seit vielen Jahren über standardisierte GAEB-Schnittstellen. Allerdings wird – u.a. aufgrund der Globalisierung – immer häufiger die Verarbeitung von Leistungsverzeichnissen oder Bieterangeboten im Excel-Format gefordert. Um diese Anforderungen abzudecken, hat die G&W Software AG eine neue konfigurierbare und bidirektionale Excel-Schnittstelle entwickelt.

erschienen in B_I umweltbau, Juni 2019

Schon immer ist man im 1978 gegründeten Ingenieurbüro Horn, der Spezialist für Verkehrs-, Abwasser-, Wasserversorgungsanlagen und Brückenbau, der IT gegenüber aufgeschlossen gewesen. Frühzeitig arbeitete der Firmengründer Werner Horn mit eigens programmierten Berechnungsprogrammen und baute auf eine Eigenentwicklung zur LV-Erstellung. 1999 fiel die Entscheidung die durchgängige AVA- und Baukostenmanagementsoftware des Münchener Softwarehauses G&W einzusetzen, um die Kosten detailliert planen und verfolgen zu können.

erschienen in bba, Mai 2019

Für Brückner & Brückner Architekten steht die Faszination, das Besondere für Menschen zu bauen, stets im Vordergrund – unabhängig von der Bauaufgabe. Ebenfalls im Fokus steht die Zielsetzung, den Bauherren bereits in einer frühen Projektphase möglichst exakte Kosten mitteilen zu können. Hierfür setzt das 60-köpfige Team eine durchgängige AVA- und Kostenplanungssoftware ein.

Download

Kosten früh nennen (251,39 KB)

erschienen in Computer Spezial, März 2019

Von Beginn an ist man im 1978 gegründeten Ingenieurbüro Horn für Verkehrs-, (Ab-)Wasseranlagen und Brückenbau der IT gegenüber aufgeschlossen. Arbeitete Firmengründer Werner Horn erst mit eigens programmierten Programmen, fällt 1999 die Entscheidung auf eine AVA- und Baukostenmanagementsoftware.